• Die Grundschule Am Graben ist eine bilinguale Grundschule.


        Was bedeutet „Bilinguale Grundschule“ bzw. „Lernen in zwei Sprachen“?

         

         

        Die Lehrkraft einer bilingualen Klasse wählt die englische Sprache für geeignete Unterrichtsphasen in den Fächern Mathematik, Heimat- und Sachunterricht, Kunst, Musik und Sport. Es können ganze Unterrichtsstunden, aber auch nur einzelne Phasen einer Unterrichtseinheit auf Englisch gestaltet werden.

        Fachbegriffe werden im Rahmen deutschsprachiger Unterrichtsanteile erarbeitet und gesichert.

        Grundlage aller Inhalte ist - wie bei allen Klassen - der LehrplanPLUS für die bayerische Grundschule.

        Es handelt sich nicht um einen klassischen Fremdsprachenunterricht, sondern die englische Sprache „transportiert“ die Lerninhalte und wird von den Kindern implizit gelernt.

        Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klasse werden pro Woche eine zusätzliche Stunde (AG Englisch) im Stundenplan haben.

        Vorkenntnisse in der englischen Sprache sind nicht erforderlich.

        Für Schülerinnen und Schüler besteht der Mehrwert des Lernens in zwei Sprachen nicht nur im fremdsprachlichen Lernzuwachs, sondern sie entwickeln darüber hinaus auch eine aufgeschlossene Haltung und eine wertschätzende Einstellung gegenüber Menschen anderer Sprache, Herkunft und Kultur.

        Grundsätzlich gilt: Ihr Kind hat keinen Anspruch auf einen Platz in der bilingualen Klasse.

        Zusätzliche Informationen und Erfahrungsberichte